Anfangsbuchstaben

So, das ist er nun: der erste Text im eigenen Blog. Die ersten Buchstaben, denen noch viele weitere Buchstaben folgen werden. Ganz stolz präsentiere ich mein neues Baby.

Die Frage, die dem geneigten Leser nun unter den Nägeln brennt, habe ich mir natürlich auch selbst gestellt:

 

Warum gibt es diesen Blog?

 

Dafür gibt es einige Gründe. Ich möchte mal mit den drei für mich wichtigsten anfangen.

 

1. Schreiben

 

Immer wieder ein Ansporn zu schreiben: für diesen Blog, für hoffentlich bald zahlreiche regelmäßige Leser und auch für mich selbst.

Als ich angefangen habe (wieder) zu schreiben, habe ich sehr schnell festgestellt, dass es nicht so leicht ist, sich hinzusetzen und zu schreiben. Es gibt immer Dinge die wichtiger sind, dringender oder nur mal schnell gemacht werden müssen. Man muss also priorisieren und das Schreiben vorn anstellen. Das kann man in jedem beliebigen Schreibratgeber nachlesen. Fakt ist aber auch, dass das Schreiben umso leichter fällt, je mehr man schreibt. Oder anders gesagt: üben, üben, üben.

Dieser Blog gibt mir also einerseits die Möglichkeit immer wieder zu Schreiben und andererseits den (durchaus positiven) Druck immer wieder etwas Schreiben zu müssen. Für mich sind das Zwei Schreibfliegen, die ich mit einem Blog erschlage.

 

2. Zeigen

 

Was nützt der tollste Text, der in der Schublade liegt und den keiner liest? Wieviel bringt die erste Veröffentlichung auf die man ganz stolz ist, von der aber nur Mama und die beste Freundin wissen? Wie soll man sich als Autorin einen Namen machen und sich vernetzen, wenn man nur offline ist? Die Antworten liegen auf der Hand!

Es gibt Projekte, die ich zeigen möchte. Das sind natürlich eigene Veröffentlichungen, für die ich Werbung machen möchte. Es sind aber auch Projekte von anderen Autoren, die ich unterstützen möchte. Vielleicht sind es auch einfach „nur“ Herzensangelegenheiten, die es verdient haben, dass darüber geschrieben wird. Das alles – und noch viel mehr … möchte ich hier mit der Welt teilen.

 

3. Wachsen

 

Sich weiterentwickeln, neues ausprobieren, verändern und vergrößern – ich denke, dass wir das irgendwie alle möchten. Jeder auf seinem Gebiet. Ich möchte, dass dieser Blog wächst, prallgefüllt wird mit lesenswerten Inhalten, bereichernden Diskussionen und immer mal wieder einem Denkanstoß.

Ich möchte an der Gestaltung des Blogs auch selbst wachsen. Bis zu diesem Punkt, wo ihr diese Zeilen lest, habe ich schon so unglaublich viel Neues gelernt.

Und ich möchte natürlich, dass die Zahl der Menschen wächst, die hier über mich und von mir liest.

 

Und warum „Alles aus Buchstaben“?

 

Der Name ist Programm. Was ein Tischler aus Holz fertigt und ein Maurer aus Steinen, das fertigt eine Autorin aus Buchstaben: etwas Neues, Schönes, Nützliches oder Dekoratives, etwas Beständiges, etwas nicht Umkehrbares. Ein eigenes Werk. Und das lebt dann davon, was jeder Einzelne draus macht. In welchem Zimmer steht der Tisch? Wie sieht das Haus aus, das um die Mauer herum gebaut ist? Und was stößt der Text beim Leser an?

 

Ein spannender Prozess. Und für mich eine abenteuerliche Reise, die heute mit den ersten Buchstaben begonnen hat. Ich freue mich auf all die Buchstaben, die folgen werden!

 

Buchstäblich, eure Kristin.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Sven Dose (Sonntag, 14 Oktober 2018 08:32)

    Gratulation zu diesem spannenden Projekt! Den Start finde ich bereits sehr gelungen. Schöne Seite mit ansprechendem Design.

    Viel Spaß und Erfolg bei deiner kreativen Reise! Ich bin sehr gespannt, was hier zukünftig ‚alles aus Buchstaben’ entsteht und freue mich auf deine nächsten Posts. Der Feed ist abonniert... �

    LG, Sven

  • #2

    Karin und Hartmut (Sonntag, 14 Oktober 2018 19:28)

    Toll liebe Kristin!
    Ich bin immer wieder überrascht von Deinen Interessen und Fähigkeiten und wie Du sie umsetzt.
    Viel Spaß Dir damit und dass Du große positive Resonanz erfährst !
    Bin gespannt auf das was kommt!

  • #3

    Michael & Kerstin (Sonntag, 14 Oktober 2018 20:43)

    Liebe Kristin,

    wir freuen uns schon sehr hier mehr von deinen Texten lesen zu können. Dafür wünschen wir dir viele gute Ideen und Anregungen sowie große Freude beim niederschreiben.

  • #4

    Rolf und Monika (Montag, 15 Oktober 2018 13:51)

    Liebe Kristin!
    Unseren Glückwunsch zu diesem Start. Wir sind schon neugierig auf das was kommt und stolz auf Dich.